Statische Dichtungen / Flachdichtungen

Statische Dichtungen haben die Aufgabe Stoffübergänge zwischen zwei Bauteilen, von einem Raum in einen anderen zu verhindern oder auf ein zulässiges Maß zu reduzieren. Die Dichtelemente führen im Gegensatz zu dynamischen Dichtelementen keine Relativbewegung aus.

Jede statische Dichtung hat – abhängig von Dichtungsart, Material und Hersteller – eine minimal erforderliche Pressung und eine maximal erlaubte Pressung. Die Mindest-Pressung muss so ausgelegt sein, dass sie auch im Betrieb unter allen Betriebsbedingungen wie beispielsweise Temperatur, Verformung oder Schwingungen dem abzudichtenden Druck standhält. Dabei darf die maximal erlaubte Pressung nicht überschritten werden, da sonst die Dichtung zerstört wird.

In Abhängigkeit der Parameter minimal erforderliche Pressung, maximal erlaubte Pressung und des abzudichtenden Drucks kann eine Vorauswahl der statischen Dichtung getroffen werden. Weitere Auswahlkriterien für eine statische Dichtung sind:

  • die chemische und thermische Beständigkeit
  • das abzudichtende Medium wie Wasser, Öle, Gase, Lösemittel, Säuren usw.
  • der Einbauraum
  • die Leckageklasse
  • die Lebensdauer usw.
Weichstoffmaterial
Weichstoffmaterial
Metalldichtungen
Metalldichtungen
Teflondichtungen/PTFE
Teflondichtungen/PTFE
Packungen
Packungen
O-Ringe und X-Ringe
O-Ringe / X-Ringe